ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE

AfASG | Aktuelles / News

        → Lupe

18.06.2018 Eröffnung einer neuen Ausstellung im Museum Zinkhütter Hof in Stolberg/Rhld.

Turbo Traffic Transport - lautet der Name einer neuen Dauerausstellung im Stolberger Museum Zinkhütter Hof. Mit einer Veranstaltung am gestrigen Tag wurde die Exposition eröffnet und sofort von den zahlreich erschienenen Gästen und Besuchern angenommen. Erstaunen und Anerkennung fand, was die Ausstellungsorganisatoren mit den vielfältigen Bereichen zum Thema Mobilität eindrucksvoll zusammengestellt hatten. Es gelingt ihnen mit den Exponaten und damit einhergehenden Erläuterungen zu vermitteln, welchen Beitrag die Aachener Region für die Entwicklung der menschlichen Mobilität beigetragen hat.

Das ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE freut sich, dass es mit Bildmaterial und erläuternden Texten einen Beitrag zur Ausstellung leisten konnte.

Besuchern der Aachener Region ist ein Besuch des Industriemuseums Zinkhütter Hof in Stolberg, Cockerillstraße 90 sehr zu empfehlen.

Museum Zinkhütter Hof
Das Gebäude des Museums in der Cockerillstraße beherbergt die neue Dauerausstellung.

Ausstellungshalle
Blick in das Erdgeschoss mit den präsentierten Fahrzeugen:
Vom Cudell Motorwagen des Jahres 1901 bis zum 2011 von A. Kampker und G. Schuh entwickelten E-Auto-Prototy StreetScooter Compact A12.

AfASG-Exponate
Ein Teil der vom AfASG der Ausstellung beigesteuerten Exponate in der Themengruppe "Kunst als Mittel nationalsozialistischer Propaganda für den Bau der Reichsautobahnen".


06.06.2018 ASFINAG testet neue Elektromähgeräte im Echtbetrieb an der Autobahnmeisterei Hohenems

E-Mobilität ist das Schlagwort der Zeit. Ob E-Pkw oder E-Lkw, die Zukunft wird noch manche Überraschung bereit halten. Jedoch kann man oft schon mit scheinbar kleinen Dingen umweltschonende Effekte erzielen.

Über Versuche in der Autobahnmeisterei Hohenems (Österreich) zur Verringerung von Emmissionen und der Verminderung von Lärm informiert die über nachfolgende Schaltfläche erreichbare Pressemeldung.

Presseinformation vom 06. Juni 2018

Flyer
Im Test: Ein ferngesteuertes Gerät zum Einsatz auf Flächen, auf denen die mit einem Fahrer besetzte Version nicht eingesetzt werden kann. FOTO: ASFINAG


28.05.2018 Turbo Traffic Transport
Eine Ausstellung zur Geschichte der Mobilität in der Region Aachen

Am Sonntag, den 17. Juni 2018, eröffnet das Museum Zinkhütter Hof in 52222 Stolberg eine Ausstellung, welche über die lange Tradition des Fahrzeugbaus in der Aachener Region informiert. Die neue Ausstellung macht die spannende Geschichte der Mobilität erlebbar und zeigt, wie auf der Grundlage einer regionalen Industrie an einer zukunftsfähigen, modernen Technologieentwicklung gearbeitet wird.

Flyer
Informationskarte der Fördergesellschaft Museum Zinkhütter Hof e.V. zur Eröffnung der Ausstellung

Museum Zinkhütter Hof e.V., Cockerillstraße 90, 52222 Stolberg     http://zinkhuetterhof.de/

Hinweis des AfASG:
Die Website des Museums ist gegenwärtig im Umbau, wird aber wahrscheinlich in einigen Tagen wieder erreichbar sein.


KulturAkademie Naumburg      Seminare 2018

KulturAkademie Naumburg
 
Die KulturAkademie Naumburg und das ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE arbeiten seit 2015 zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Das Seminarprogramm für 2018 steht auf der Website des gemeinnützigen Vereins zur Verfügung. Interessenten an der Arbeit der KulturAkademie und an den vielfältigen Angeboten haben die Möglichkeit zur Information durch den Besuch der ehrenamtlich arbeitenden Kultur- und Bildungseinrichtung

Bitte besuchen Sie die Website des Vereins über die nachstehende Schaltfläche.

KulturAkademie Naumburg e.V., Domplatz 19 | 06618 Naumburg (Saale)
 
Nadel  


18.05.2018 ASFINAG: Wer ein Navigationsgerät nutzt, fährt schneller und lässt sich leichter ablenken

Das Handy am Steuer ist zwar die Ablenkungsquelle Nummer 1, wie die von der ASFINAG im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative „Hallo Leben“ beauftragte IFES-Studie zeigte. Doch neben dem Mobiltelefon gibt es eine Reihe anderer Ablenkungsmöglichkeiten, die zum Teil erstaunliche Auswirkungen auf das Fahrverhalten haben. So ergab die Umfrage unter 1000 Lenkerinnen und Lenkern, dass jede Dritte bzw. jeder Dritte oft bis sehr oft erst während der Fahrt das Navigationsgerät einschaltet und das Ziel eingibt. Details dazu entnehmen Sie bitte der beigefügten Medieninformation. Für Rückfragen dazu steht Ihnen Herr Walter Mocnik (Kontaktdaten im Anhang ersichtlich) zur Verfügung.

Die vollständige Medieninformation ist über die nachfolgende Schaltfläche zu erreichen.

Presseinformation vom 18. Mai 2018


17.05.2018 ABD Nordbayern, Nürnberg: A72/A9, Autobahndreieck Bayerisches Vogtland: Sperrung der Verbindungsspange von Plauen in Fahrtrichtung Berlin wegen Sanierungsarbeiten

Die Dienststelle Bayreuth der Autobahndirektion Nordbayern lässt im Autobahndreieck Bayerisches Vogtland den durch Ausbrüche und Risse stark geschädigten Fahrbahnbelag der Verbindungsspange aus Richtung Plauen in Fahrtrichtung Berlin erneuern. Hierfür wird eine Sperrung der Spange erforderlich.

Karte  
Auszug aus der Straßenübersichtskarte des Freistaates Bayern. Quelle: Pressinformation 26/18

 
Presseinformation 26/18 vom 17. Mai 2018


14.05.2018 Dissertationen zum Reichsautobahnbau

Der 1933 beginnende Reichsautobahnbau warf wirtschaftspolitische bzw. juristische Fragen auf, die seinerzeit jungen Doktoranden Themen für Dissertationen boten. Diese Publikationen sind in der bisherigen Autobahn-Geschichtsschreibung nicht beachtet worden, was damit zusammenhängen dürfte, dass sie zum Teil penetrante Lobpreisungen des Regimes und seines Führers enthielten, so dass die Druckwerke als kontaminiert gelten.

Ungeachtet dessen lohnt es sich, die Dissertationen zur Reichsautobahn inhaltlich zu analysieren, weil auf diese Weise die seinerzeit diskutierten Problemlagen zum Vorschein kommen. Das ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE startet dazu das neue Projekt I/2018. Alle in Bibliotheken greifbaren Promotionsarbeiten werden in chronologischer Reihenfolge mit Umschlag, Inhaltsverzeichnis und einer kurzen Besprechung vorgestellt. Falls erforderlich werden die Einzelschriften thematischen Gruppen zugeordnet. Eine Einleitung führt auf das Thema hin.

Wie bereits mit den Vorgänger-Projekten I/2015 und I/2017 greift das ARCHIV erneut ein unbekanntes Kapitel Straßengeschichte auf, das bislang nicht behandelt wurde.

Lkw-Oldtimerfreunde Gütersloh
 
Abbildung: Szene während einer Veranstaltung zum Thema "Autobahngrenzblockade".
© Foto: Chr. Loska, 4/2018


Dr. Dr. R. Ruppmann
Redaktion Bad Homburg
redaktion@autobahngeschichte.com
H. Schneider
Redaktion Naumburg (Saale)
korrespondenz@strassengeschichte.de

Valid HTML 4.01 Transitional       → Lupe