Archiv für Autobahn- und Straßengeschichte

AfASG | Aktuelles / News

        → Lupe

21.04.2017 ABDNB: A9, Bauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding

Die Autobahndirektion Nordbayern erneuert auf der Bundesautobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding in Fahrtrichtung Nürnberg die Fahrbahndecke. Auf einer Strecke von circa vier Kilometern wird dabei ein moderner lärmtechnisch optimierter Splittmastixasphaltbelag eingebaut. Im Zuge der Maßnahme findet auch die Instandsetzung der Brückenbauwerke sowie der Entwässerung statt.

Die vollständige Presseinformation Nr. 16/17 der ABDNB ist über die nachstehende Schaltfläche zu erreichen.

Presseinformation vom 21. April 2017


17.04.2017 Ein neues Stichwort im Glossar dieser Website

Das Glossar wurde um die Beschreibung eines Stichwortes erweitert, welches gleichzeitig einen flüchtigen Einblick in geltende Vorschriften des Arbeitsschutzes beim Bau der Reichsautobahnen ermöglicht.

Das in diesen Tagen dankenswerter Weise dem Archiv von einer wissenschaftlichen Gesellschaft des Verkehrswesens gespendete Material enthält dazu eine Werbeanzeige, mit welcher das Stichwort im Glossar illustriert werden konnte.

Personenbeförderung auf Baugleisen  

Redaktion Naumburg (Saale)


30.03.2017 Kilometerstein-Unikat aus der Reichsautobahnzeit wiedererrichtet

Am 30. März 2017 war es soweit: Der im Herbst 2013 von der Autobahnmeisterei Hönebach an der A 4 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld und Friedewald geborgene Kilometerstein aus der Reichsautobahnzeit ist wieder zu sehen. Dieses Unikat wurde auf dem Hof der Autobahnmeisterei wiedererrichtet, um ihn vor der Zerstörung durch Verkehrsunfälle bzw. Salzlauge zu schützen und dauerhaft für die Nachwelt zu erhalten. Demnächst wird dort eine Informationstafel aufgestellt, die über die Geschichte des Kilometersteins und seine Rettung berichtet.

  KM-Stein Hönebach Der neue Standort des historischen Kilometersteins in der AM Hönebach. Geschützt, und doch von jedermann bei der Einfahrt zur Autobahnmeisterei zu sehen.

Das Archiv für Autobahn- und Straßengeschichte ist stolz darauf, den Wert des rund 80 Jahre alten Reichsautobahn-Relikts erkannt, den Antrag auf Denkmalschutz an das hessischen Landesamt für Denkmalpflege gestellt sowie den Kilometer Stein unter tatkräftige Mitwirkung von Hessen Mobil wieder sichtbar gemacht zu haben.


23.03.2017 Das Archiv für Autobahn- und Straßengeschichte in Naumburg (Saale)
Gegenstand des Archivs und sein Auftreten in der Öffentlichkeit

Zum monatlichen Treffen des Lions Club Naumburg (Saale) am 13. März 2017 hatte der Vorstand die Redaktion des ortsansässigen Archivs für Autobahn- und Straßengeschichte zu einem Vortrag eingeladen.

Wenngleich seit der Gründung des Archivs mit Redaktionen in Bad Homburg und Naumburg (Saale) erst zweieinhalb Jahre vergangen sind, brachte der Vortrag den Zuhörern die vielfältigen ehrenamtlichen Dienste des Archivs und die Hilfestellung für Anfrager aus dem Kreis der an Autobahn- und Straßengeschichte Interessierten in diesem kurzen Zeitraum nahe. Die Möglichkeit, beim  Treffen des Lions Club aufzutreten, würdigte aus Sicht des Archivs sein ehrenamtliches Engagement.


Dr. Dr. R. Ruppmann
Redaktion Bad Homburg
redaktion@autobahngeschichte.com
H. Schneider
Redaktion Naumburg (Saale)
korrespondenz@strassengeschichte.de

Valid HTML 4.01 Transitional       → Lupe